Facheinstieg Germanistik

Wer hilft weiter?

Universitätsbibliothek
Schwaansche Straße 3b
Raum 206a, 1. Obergeschoss
18055 Rostock

Aktuelles

Neue E-Book-Pakete erworben: Metzler Geisteswissenschaften  2017 und 2018 (11.02.19)

Cambridge EBS verlängert: Auch im Jahr 2019 werden ca. 35.000 E-Books des Verlags Cambridge University Press im Campusnetz der Universität verfügbar sein; darunter etwa 200 Titel des Fachgebiets Germanistik sowie etliche Titel zur allgemeinen und vergleichenden Sprach- und Literaturwissenschaft.

Wiley UBS: Im Jahr 2019 werden ca. 21.000 E-Books des Verlags Wiley im Campusnetz der Universität verfügbar sein; darunter  wenige Titel zur Germanistik, jedoch einige zur allgemeinen und vergleichenden Sprach- und Literaturwissenschaft.

Neuerwerbungen

  • Print-Neuerwerbungen im Jahr 2019
  • Print-Neuerwerbungen im Jahr 2018

Standorte von Büchern und Zeitschriften

Aktuelle Bücher und gedruckte Zeitschriften Ihres Fachs finden Sie hier:

Fachbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften

Aktuelle Bücher und gedruckte Zeitschriften verwandter Fächer (z. B. Medienwissenschaft, Kunst u.a.) finden Sie hier: 

Fachbibliothek Bildung, Geschichte, Altertum

Im Katalog und in Discovery erfahren Sie genau, wo welches Medium zu finden ist.

Manche Literatur, die Sie im Katalog oder in Discovery finden, ist nicht frei zugänglich aufgestellt, sondern in Magazinräumen. Diese Titel können Sie i. d. R. mittels Bestellbutton anfordern. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere MitarbeiterInnen an den Informationstheken.

 

E-Books, E-Journals und Datenbanken

Als Universitätsangehörige können Sie unter Beachtung der Zugangs- und Nutzungsbedingungen verschiedene elektronische Ressourcen der Universitätsbibliothek nutzen.

Semesterapparate

In einem Semesterapparat können Lehrende wichtige Literatur für eine Lehrveranstaltung bereitstellen. (Die Zusammenstellung erfolgt über diese Webseite: sam.ub.uni-rostock.de)

Die Semesterapparate sind im Katalog und in Discovery nachgewiesen: Liste der Semesterapparate

Die Semesterapparate der Germanistik befinden sich in der Fachbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften an der Ausleihtheke. Beginnend mit den Dauerapparaten erfolgt die Aufstellung dann alphabetisch nach Namen der Lehrkräfte.

Die Titel in einem Semesterapparat können nicht ausgeliehen werden. Sie stehen nur zur Nutzung in der Bibliothek (Präsenzliteratur) zur Verfügung. Elektronisch vorhandene Literatur wird über einen Link im Katalog abgebildet.

 

Literatur nicht vorhanden?

Fehlt ein wichtiger Titel im Bestand oder gibt es zu wenige Exemplare eines häufig ausgeliehenen Werkes?

  • Machen Sie einen Anschaffungsvorschlag und wählen Sie bitte als Fach Sprach- und Literaturwissenschaften (außer Romanistik)!

Benötigen Sie einmalig einen Titel, der für den Bestand der Universitätsbibliothek nicht unbedingt erforderlich ist oder brauchen Sie einen in Rostock nicht verfügbaren Zeitschriftenartikel?

  • Machen Sie von der Möglichkeit einer Fernleihe Gebrauch!

Sie finden einen Titel der Erscheinungsjahre 1851 bis 1959 nicht im Katalog?

  • Bevor Sie eine Fernleihbestellung aufgeben, vergewissern Sie sich bitte im Imagekatalog, ob der Titel vielleicht doch im Bestand der Universitätsbibliothek ist und nur noch nicht in den elektronischen Katalog überführt wurde! Alternativ wenden Sie sich auch gerne an die MitarbeiterInnen an den Informationstheken.

Linktipps

Fachinformationsdienst (FID) Germanistik der UB Frankfurt a. M. Germanistik im Netz 

FID Linguistik der UB Frankfurt a. M.

FID Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der UB Frankfurt a. M.

Informationsportal für deutsche Literatur des Mittelalters Mediaevum

 Institut für Germanistik der Universität Rostock

Einführung in Bibliotheksbenutzung und Literaturrecherche

Die Universitätsbibliothek bietet Einführungen in die Benutzung der Bibliothek an. Fachliche oder spezielle Kurse können auf Anfrage durchgeführt werden.

Einführungsbücher zum Recherchieren für Germanisten:

Die Webseite LOTSE der ULB Münster bietet einen allgemeinen "Wegweiser zur Literatursuche und zum wissenschaftlichen Arbeiten". 

 

Wissenschaftliches Arbeiten

Hilfestellung für relevante Grundsätze wissenschaftlichen Arbeitens gibt Ihnen Ihre Fakultät.

Die Webseite LOTSE der ULB Münster bietet einen allgemeinen "Wegweiser zur Literatursuche und zum wissenschaftlichen Arbeiten". 

Die UB bietet Schulungen zur Literaturverwaltung mit Citavi an.

 

Publikationsservice

Elektronische Publikationen (wie Abschlussarbeiten, Konferenzbände, Forschungsberichte) können über RosDok veröffentlicht werden. Pflichtexemplare von Dissertationen und Habilitationen (Print und online) werden über die Seite Pflichtexemplare eingereicht.

Anderweitig veröffentlichte Publikationen Rostocker Universitätsangehöriger können zwecks Aufnahme in die Forschungsdatenbank an die Universitätsbibliographie gemeldet werden.

Nutzen Sie den Open Access-Publikationsfonds zur Finanzierung von Publikationsgebühren in Open Access-Zeitschriften.

In unserem Digitalisierungsservice digitalisieren wir urheberrechtsfreie Werke aus unseren Beständen kostenfrei für Lehre und Forschung. Bei urheberrechtlich geschützten Werken ist die Genehmigung der Rechteinhaber erforderlich. 

 

Bibliographien

Für die Germanistik wichtige Bibliographien sind z. T. online verfügbar. Der volle Zugriff auf die Inhalte ist in der Regel nur aus dem Universitätsnetz möglich, kann aber auch von zu Hause aus erfolgen. Elektronische Bibliographien sind im Datenbank-Informationssystem (DBIS) nachgewiesen. Zu den bibliographischen Top-Datenbanken, die für die Universität Rostock lizenziert  bzw. lizenzfrei verfügbar sind gehören: 

  • BDSL - Die elektronische Version der Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft beginnt mit dem Berichtsjahr 1985. Für die Berichtsjahre 1945 bis 1984 muss auf die gedruckten Jahrgänge zurückgegriffen werden.
  • Germanistik Online - Diese Datenbank wertet zwar weniger Quellen als die BDSL aus, enthält aber über eine Vielzahl kritischer Referate.
  • IASL Online - Der lizenzfreie Nachfolger des gedruckten Internationalen Archivs für Sozialgeschichte der deutschen Literatur bietet Rezensionen aus dem Bereich der Literatur-, Medien- und Kulturwissenschaft.
  • MLA - Die International Bibliography of the Modern Language Association of America enthält bibliographische Nachweise zu Literatur und Linguistik aller modernen Philologien.
  • IMB - Bei der International Medieval Bibliography handelt es sich um eine interdisziplinäre Bibliographie zum europäischen Mittelalter.

Die Nutzung elektronischer Bibliographien ist sehr viel effizienter als die ihrer konventionellen Vorgänger. Allerdings sind nicht alle Inhalte gedruckter Bibliographien in geeigneter Weise elektronisch verfügbar.

  • Für die Berichtsjahre 1945 bis 1984 der BDSL muss auf die gedruckten Jahrgänge zurückgegriffen werden.
  • Sie interessieren sich z. B. für das Thema "Minna von Barnhelm in der zeitgenössischen Kritik"? Für bis ins 19. Jahrhundert hinein verfasste Sekundärliteratur zur deutschen Literatur kann man den Goedeke, den Grundriss zur Geschichte der deutschen Dichtung aus den Quellen von Karl Goedeke befragen. Auch zu dieser Bibliographie, die eigentlich als Literaturgeschichte konzipiert war, gibt es noch kein geeignetes elektronisches Äquivalent. 

 

Lexika / Wörterbücher

(im Aufbau)

Gedruckte und elektronische fachliche Nachschlagewerke finden Sie im Katalog, elektronische Nachschlagewerke mit Datenbankcharakter finden Sie auch in DBIS.

Auswahl elektronischer Lexika: