Raum und Technik

Im Lehr-Lern-Raum (LLR) können digitale Unterrichtsszenarien kreiert, erprobt und evaluiert werden. Zu diesem Zweck existiert Technik, die in Bildungsprozessen im Schulkontext eingesetzt werden kann und interaktive Methoden unterstützt. Mit dem flexiblen Mobiliar können unterschiedliche Raumkonstellationen hergestellt und damit verschiedene Unterrichtsphasen und Sozialformen abgebildet werden.


Individuelle Nutzung

Ob es die Planung der nächsten Praktikumsstunde ist, der Technik-Check vor der SPÜ oder der Dreh eines eigenen Lernvideos – der Lehr-Lern-Raum kann für alle Projekte gebucht werden, die moderne Technik erfordern.

Die selbstständige Nutzung des Raums durch Einzelpersonen oder Gruppen kann individuell angefragt werden. Grundsätzlich ist eine vorherige Reservierung unter lernraum.ubuni-rostockde notwendig.

Standort

Fachbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften
Schwaansche Str. 3a
Raum 108

Team Lehr-Lern-Raum

lernraum.ubuni-rostockde
Tel.: +49 381 498-8776

Ansichtskarte Sprach- und Literaturwissenschaften
© OpenStreetMap contributors

Kollaborativ arbeiten

Mithilfe eines interaktiven Touchdisplays und Notebook-Tablet-Hybriden (zwölf Microsoft Surfaces Pro 9) ist es möglich, gemeinsam an Lehr-Lernprojekten zu arbeiten: Einerseits kann das digitale Whiteboard als Tafel und Fläche zum Brainstormen dienen, andererseits auf den Surfaces entstandene Inhalte drahtlos präsentieren.

Experimentieren

Im Lehr-Lern-Raum ist eine Auswahl an Ein-Platinen-Computern, Sensoren und Aktoren vorhanden, die in verschiedenen Szenarien eines digital angereicherten Unterrichts eingesetzt werden können.


Videos und Podcasts aufnehmen

Der Lehr-Lern-Raum hält Technik bereit, um eigene Video- und Audioaufnahmen vorzunehmen (z.B. Lernvideos resp. Podcasts).