Open Access

Externe Fördermöglichkeiten

Beantragung im Rahmen von Drittmittelprojekten

Open Access wird von vielen Fördermittelgebern forschungspolitisch und auch finanziell unterstützt. Eine Übersicht der Open Access-Policies finden Sie bei Sherpa/Juliet.

Im Rahmen der Beantragung von Projekten sollten geeignete Open Access-Publikationen bereits mitgedacht und entsprechende Mittel mit beantragt werden. Die DFG beispielsweise finanziert in der Einzelförderung Open Access-Zeitschriftenpublikationen mit 750 €/jährlich und Open Access-Monografien mit 5.000 €/jährlich. Auch andere Mittelgeber ermöglichen eine Finanzierung von Open Access Publikationen durch Berücksichtigung bei der Förderung, sofern die entsprechenden Mittel bereits bei Antragstellung beantragt wurden, beispielsweise das BMBF, die EU etc.

Hinweise zur Erfüllung der Anforderungen der EU finden Sie z.B. hier.

Publikationsbeihilfe der DFG

Die DFG unterstützt mit der Publikationsbeihilfe die Veröffentlichung wissenschaftlicher Bücher in gedruckter und digitaler Form, unabhängig davon, ob die Forschungsergebnisse aus einem DFG-Projekt hervorgegangen sind. Dabei fördert die DFG a) Werke, die Grundlagenmaterial für die weitere Forschung zugänglich machen sowie b) Werke von besonderer wissenschaftlicher Bedeutung.

DARIAH: Open-Access-Stipendium für Nachwuchsforscher in den digitalen Geisteswissenschaften

Jährlich ausgeschriebenes Stipendium zur Finanzierung eines Open Access-Buches.

Publikationsprogramm „Offene Wissenschaft“ der ZEIT-Stiftung

Thematisch ausgerichtete Finanzierung von Open Access-Büchern.