Kursangebote

Fit für die digitale Lehre? – Speziell für Lehramtsstudierende bietet die Universitätsbibliothek Rostock Kurse an, die bei der inhaltlichen und technischen Umsetzung digitaler Unterrichtsszenarien helfen sollen. Effektvolle Lernvideos drehen, virtuell mit Schüler:innen kommunizieren, Online-Materialien finden und selbst erstellen – all das (und noch viel mehr) kann in unserem Lehr-Lern-Raum gelernt und erprobt werden!

Ansicht Lehr-Lern-Raum der UB mit elektronischer Tafel, Tischen und Stühlen und Kursteilnehmern

Praktisch: Jeder Kursbesuch kann offiziell vom Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) zertifiziert werden. Bei mehreren absolvierten Kursen ist auch ein Sammelzertifikat möglich.

Standort

Fachbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften
Schwaansche Str. 3a
Raum 108

Team Lehr-Lern-Raum

lernraum.ubuni-rostockde
Tel.: +49 381 498-8776

Ansichtskarte Sprach- und Literaturwissenschaften
© OpenStreetMap contributors

Aktuelle Angebote

Mo
03
Jun

Arbeitsblätter mit LaTeX gestalten

13:15 - 16:45 Uhr | Workshop | in Präsenz| für Studierende

Mo
10
Jun

HergehOERt! Offene Bildungsmaterialien finden und nutzen

13:15 - 16:45 Uhr | Workshop | in Präsenz| für Studierende

Mo
24
Jun

Calliope mini und senseBox im Schulunterricht einsetzen

13:15 - 16:45 Uhr | Workshop | in Präsenz| für Studierende


Hinweise zu Veranstaltungen

Die Workshops finden immer montags ab 13:15 Uhr im Lehr-Lern-Raum der Universitätsbibliothek statt. Dieser ist in der Fachbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften (Schwaansche Str. 3a) im Raum 108 zu finden.

Die Teilnahmezahl für die einzelnen Kurse ist begrenzt. Wir bitten daher um Anmeldung unter: lernraum.ubuni-rostockde.


Themenauswahl

Mehr als Breakout-Rooms! Digital kommunizieren und aktivieren

Gestörte Kommunikation wird häufig als Problemfeld digitaler Lernsettings angegeben. Um verschiedene Möglichkeiten zur Verbesserung aufzuzeigen, fokussiert dieser Workshop einzelne Tools, die die Kommunikation und Zusammenarbeit im Unterricht stärken.

Wirkungsvoll im Unterricht präsentieren
Ansicht Lehr-Lern-Raum der UB mit elektronischer Tafel, Tischen und Stühlen und Kursteilnehmern

Das möglichst interessante Präsentieren von Wissensbeständen ist eine Hauptaufgabe von Lehrkräften im Unterricht. Um dabei zu unterstützen, wird dieser Workshop verschiedene Techniken und Methoden zur überzeugenden Vermittlung von Informationen vorstellen. Sie werden auch Gelegenheit haben, einen eigenen Lehrvortrag zu proben und dafür Rückmeldung zu erhalten.

Lernvideos produzieren
Aufnahmesituation für ein Foto/Video vor einem Greenscreen.

Videos, die dezidiert Lerninhalte vermitteln sollen, stellen einen nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der (asynchronen) Lehre dar. Dieser Kurs beinhaltet die Erstellung von Lernvideos für den schulischen Kontext; neben theoretischen Inputs und didaktischen Reflexionen soll die praktische Arbeit mit Soft- und Hardware im Vordergrund stehen.

HergehOERt! Offene Bildungsmaterialien finden und nutzen
Bild von einem Touchscreen mit Textinhalten

Frei verfügbare Präsentationen, Videos oder Arbeitsblätter zu nutzen, kann eine große (zeitliche) Erleichterung in der Unterrichtsplanung bedeuten. Wir wollen Wege aufzeigen, mit denen sich online auf diese Bildungsressourcen zugreifen lässt, und anschließend ihre Verwendung im Schulunterricht diskutieren. Die individuelle Kreation solcher Materialien soll am Ende des Workshops stehen.

Arbeitsblätter mit LaTeX gestalten

Das freie Textsatzsystem LaTeX ermöglicht es, mittels einer Auszeichnungssprache qualitativ hochwertig gesetzte Texte zu erstellen. In diesem Kurs soll – nach einer grundlegenden Einführung in die Verwendungsweise von LaTeX und die Struktur von dessen Dokumenten – gezeigt werden, wie man ästhetisch ansprechende und strukturell klare Arbeitsblätter erzeugen und als Vorlage für später zu erstellende Dateien verwenden kann.

Calliope mini und senseBox im Schulunterricht einsetzen

Einplatinencomputer wie Calliope mini und Sensebox wurden teilweise dezidiert für den spielerischen und experimentellen Einsatz in Schulen entwickelt. Ausgehend von diesem Befund sollen in diesem Kurs die beiden Geräte vorgestellt und hinsichtlich ihres didaktisch-unterrichtspraktischen Gehalts erprobt werden.