Erklärung zur Schaffung eines globalen Ökosystems für Forschungsinfrastrukturen 

Die tschechische EU-Ratspräsidentschaft hat letzte Woche bei einer Konferenz in Brno (Brünn) eine Erklärung zur Schaffung eines globalen Ökosystems für Forschungsinfrastrukturen veröffentlicht, in der die strategische Bedeutung von Forschungsinfrastrukturen für die Bewältigung globaler Herausforderungen hervorgehoben wird. Sie richtet sich an politische Entscheidungsträger und Fördereinrichtungen in Europa und der Welt und ruft in zwölf Punkten zum Handeln auf, u.a. zur Unterstützung der weltweiten Implementierung von Open Science auf Basis einer durchdachten Forschungsbewertung, zu Anreizen für die sektorenübergreifende Nutzung von Synergien und die Schaffung eines stabilen, zuverlässigen und vorhersehbaren Finanzierungsumfelds. Der Aufruf wird von den Mitgliedstaaten der EU sowie dem Europäischen Strategieforum für Forschungsinfrastrukturen (ESFRI) unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Science|Business.


Zurück zu allen Meldungen