Open Access-Publikationsfonds wird verlängert

Aufgrund neuer Förderbedingungen der DFG ergeben sich Änderungen für den Fonds: Ab 01.01.2023 (Rechnungsdatum) ist auch die Kofinanzierung von echten Open Access-Publikationen durch den Fonds möglich, deren Kosten 2.000 EUR brutto übersteigen. Dabei werden aus dem Fonds Kosten bis 2.000 EUR brutto übernommen, darüber hinaus gehende Kosten müssen durch die korrespondierenden Autor:innen dezentral finanziert werden. Das gilt für Universität wie Universitätsmedizin.

Im Rahmen des bewilligten Projektes wurden auch Mittel für Open Access-Buchpublikationen aus DFG-Projekten eingeworben, bei Interesse melden Sie sich gern bei uns.

Weitere Informationen zum Verfahren finden Sie auf unseren Webseiten: https://www.ub.uni-rostock.de/wissenschaftliche-services/open-access/open-access-foerdermoeglichkeiten/ .

In unseren Informationsveranstaltungen stellen wir Ihnen die neuen Förderbedingungen vor.

Termine:

 

Kontakt:
Universitätsbibliothek
Steffen Malo
Tel. 498 8627
openaccess.ub@~@uni-rostock.de


Zurück zu allen Meldungen