Lesesaalnutzung, Drucken, Kopieren und Scannen seit dem 2. Juni wieder eingeschränkt möglich

Die Standorte Campusbibliothek Südstadt, Fachbibliothek Bildung, Geschichte, Altertum, Fachbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften, Fachbibliothek Theologie und Philosophie der Universitätsbibliothek sind seit dem 27. Mai 2020 länger für Universitätsangehörige geöffnet: Montag bis Freitag von 12-18 Uhr. Das Lernen und Arbeiten in der Bibliothek sowie das Drucken, Kopieren und Scannen unter Auflagen sind seit dem 2. Juni 2020 wieder möglich.

Seit dem 2. Juni 2020 sind das Patent- und Normenzentrum, die Abteilung Sondersammlungen und das Universitätsarchiv wieder geöffnet. Aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln kann nur eine begrenzte Anzahl an Arbeitsplätzen innerhalb der Standorte zur Verfügung gestellt werden. Ein Besuch kann deshalb nur nach vorheriger Terminabsprache (telefonisch oder per E-Mail) erfolgen. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und Services finden Sie auf den Seiten der drei Standorte.

Ermöglicht wird die Nutzung der Lesesäle und anderer Arbeitsbereiche in der Universitätsbibliothek durch die 2. Erlassänderung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg- Vorpommern vom 15. Mai 2020.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die geltenden Regeln wie z. B. die Maskenpflicht.

Die Bibliotheksleitung


Zurück