Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten am 19. Juli

Programm:

Workshop „Recherche-Tipps und Recherche-Tricks“ (17:00 Uhr, Raum 013)
Wie komme ich möglichst schnell noch an die notwendige Literatur für meine Arbeit? Welche Möglichkeiten der Beschaffung gibt es und wie kann die UBdabei helfen?

Crashkurs Citavi (18:30 Uhr, Raum 013)
Das 1×1 der Literaturverwaltung mit dem Programm Citavi. Besteht Dein Ordnungssystem bisher nur aus Klebezetteln und einzelnen Listen über Listen? – Dann hast du hier die Möglichkeit Struktur in das Chaos zu bringen und die Basics im Umgang mit Citavi zu erlernen.

Einführungskurs LaTeX (20:00 Uhr, Raum 013)
Für die Mat.-Nat. Studiengänge unabdingbar, aber auch für Geisteswissenschaftler*innen durchaus interessant: das Textverarbeitungsprogramm LaTeX. Lerne hier die Grundbefehle kennen und lege eine Vorlage für Deine nächste (Haus)arbeit an.

Workshop „100 Wege ein Bier zu öffnen“ (21:30 Uhr, Raum 011 oder draußen bei gutem Wetter):
Wer kennt es nicht, man hat gerade keinen Öffner zur Hand und schon ist das Problem da. Wir wollen Euch hier in entspannter und lustiger Atmosphäre zeigen, wie Ihr auf verschiedenen Wegen Euer Bier (oder auch eure Mate) öffnen könnt. Unser Ziel: Nach diesem Workshop können alle ihre Getränke ohne herkömmlichen Flaschenöffner öffnen.

Kinderbetreuung (16:00 bis 21:00 Uhr im KESS-Raum)
Um allen Studierenden eine Teilnahme an den Workshops zu ermöglichen und damit die Kinder trotzdem betreut sind, bieten wir auch dieses Mal wieder eine Kinderbetreuung von Erzieher*innen in Ausbildung.

Rückengymnastik (immer zur vollen Stunde im Raum 011, von 17:00 bis 23:00 Uhr)
Welches Körperteil leidet am meisten unter stundenlangem Sitzen an Schreibtisch und Computer? – Richtig, der Rücken. Deshalb möchten wir auch dieses Jahr wieder einen Rückenkurs anbieten, um die eingerosteten Knochen wieder in Bewegung zu bekommen.

Energizer zur Geisterstunde (22:00 und 24:00 Uhr im Raum 011)
Schon müde, aber eigentlich möchtest Du noch weiterarbeiten?
Dann mach doch einfach mal eine Pause und sammle frische Energie, danach fühlst Du Dich wieder fit!

 

 


Zurück