Einführung RFID (Radio Frequency Identification)

Ziel der Einführung von RFID ist es, an allen Bibliotheksstandorten die Selbstbedienungsmöglichkeiten während der gesamten Öffnungszeiten zu erweitern und zu vereinfachen. Voraussetzung für die Serviceerweiterung ist die Ausstattung aller physischen Medien mit RFID-Etiketten, auf deren Speicherchip die Mediennummer gespeichert wird. Es werden weder Angaben zu Autor oder Titel noch personenbezogene Daten im Speicherchip abgelegt. Die Ausstatttung der Medien mit dem RFID-Etikett findet in der Zeit vom 28.02. bis voraussichtlich Anfang Mai 2022 statt. Wir beginnen in der Campusbibliothek Südstadt. Dadurch kann es in einzelnen Bereichen vorübergehend zu leichten Beeinträchtigungen des Bibliotheksbetriebs kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Zurück zu allen Meldungen