Ringvorlesung

Ringvorlesung

„Bibliotheken, Archive, Museen – Einführung in die Institutionen der Erinnerungskultur“

Seit dem Wintersemester 2013/2014 bietet die Universitätsbibliothek Rostock in Kooperation mit dem Universitätsarchiv Rostock und der Wossidlo-Forschungsstelle für Europäische Ethnologie eine Veranstaltungsreihe an, die den Titel „Einführung in die Institutionen der Erinnerungskultur“ trägt. Das Angebot besteht dabei zunächst aus einer Ringvorlesung, die jeweils im Wintersemester stattfindet und in der unterschiedliche Institutionen vorgestellt werden. Ergänzt wird die Vorlesung durch ein Blockseminar im Sommersemester, in dem die Teilnehmer:innen unter einem bestimmten inhaltlichen Schwerpunkt vor Ort in den praktischen Kontakt mit den Einrichtungen gebracht werden.

Die Veranstaltungsreihe verfolgt dabei das vorrangige Ziel, auf die Vielfalt (über-)regionaler Kultureinrichtungen und -projekte aufmerksam zu machen, deren Aufgabenfeld in der Bewahrung und Aufarbeitung von Erinnerung und Erinnerungskultur liegt und diese Einrichtungen auch selbst zu Wort kommen zu lassen.

Die Ringvorlesung im Wintersemester 2022/23 widmet sich dem Thema „Handschriften und Handschriftliches vom Mittelalter bis in die Moderne“. Einzelne Termine der Ringvorlesung finden in Kooperation mit dem Arbeitskreis mediävistischer NachwuchswissenschaftlerInnen im Rahmen der Vortragsreihe „Kultur im Kloster“ im Kulturhistorischen Museum Rostock statt.

Organisatorische Hinweise

Ort / Zeit: Die Ringvorlesung findet im Wintersemester immer dienstags von 17:15–18:45 Uhr im Hörsaal 323 des Universitätshauptgebäudes (Universitätsplatz 1) statt.

Die vorrangige Zielgruppe der Veranstaltungen sind Studierende der Philosophischen und Theologischen Fakultät der Universität Rostock im Bachelor, die mit einer Teilnahme an der Ringvorlesung (+ Klausur) im Wintersemester sowie an dem Blockseminar (+ Praktikum) im Sommersemester insgesamt 12 Leistungspunkte im Interdisziplinären Wahlbereich (IDWB) erwerben können. Grundsätzlich steht die Veranstaltung allen Interessierten offen. Lehramtsstudierende können nach erfolgreicher Absolvierung der Veranstaltung ein Zertifikat in Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung erwerben.

Eine genaue Modulbeschreibung finden Sie auf den Seiten 6-12 im IDWB-Modulkatalog auf der Website der Philosophischen Fakultät.

Die Anmeldung für die Ringvorlesung findet für Studierende im jeweiligen Semester über StudIP oder per E-Mail an: annika.bostelmann@~@uni-rostock.de statt.

Zu den Vorträgen der Ringvorlesung sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

Bei Fragen und Rückmeldungen wenden Sie sich gerne an die Koordinatorin der Ringvorlesung, Frau Annika Bostelmann unter .

Programm für das Wintersemester 2022/23 - „Handschriften und Handschriftliches vom Mittelalter bis in die Moderne“

Datum

Referent:in

Titel

Veranstaltungsort

11.10.2022

Annika Bostelmann (Universitätsbibliothek Rostock)

Einführung in die Institutionen der Erinnerungskultur

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

18.10.2022

Franz-Josef Holznagel (Universität Rostock)

Von der Liederhandschrift zur Aufführung. Das Beispiel der Lyrik Wizlaws von Rügen

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

25.10.2022

Karsten Labahn / Annika Bostelmann (Universitätsbibliothek Rostock)

Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Rostock und ihre Digitalisierung

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

08.11.2022

Antje Pautzke / André Kischel (Uwe Johnson-Forschungsstelle Rostock)

Vom Archiv in die Edition. Ein Werkstattbericht der Uwe Johnson-Forschungsstelle und -Werkausgabe

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

15.11.2022

Damaris Nübling (Universität Mainz)

Geschlecht in der Grammatik - Plädoyer für eine historische Soziogrammatik

Kulturhistorisches Museum Rostock

22.11.2022

Hendrik Ziegler (Universität Marburg)

Mit den Augen der Anderen: Deutsche auf Reisen im Frankreich Ludwigs XIV. Vorstellung der webbasierte Edition ARCHITRAVE

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

29.11.2022

Miriam Strieder (Universität Greifswald)

Der Artushof – eine ernste Angelegenheit? Auf der Suche nach dem Karnevalesken in den mhd. Artusromanen

Kulturhistorisches Museum Rostock (Beginn des Vortrags 18:30 Uhr)

06.12.2022 Ersatztermin vom 01.11.2022

Friederike Peters (Moritz-Schlick-Forschungsstelle, Universität Rostock)

Vom Manuskript zur Edition: die Moritz Schlick Gesamtausgabe

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

13.12.2022

Miriam Roner (SLUB Dresden)

Zur Sprache und zum Klingen bringen. Über musikalische Quellen, musikwissenschaftliche Forschung und musikalische Praxis

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

20.12.2022

Vivien Popken (Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums)

Von Citizen Science zu HTR – Die Wiederentdeckung von 300 Jahren der Hansegeschichte

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

03.01.2023

Katrin Möller-Funck (Kempowski-Archiv-Rostock)

Ein Autor als Archivar

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

10.01.2023

Heike Bormuth (Universität Rostock)

Zur Dimension ‚Öffentlichkeit‘ im englisch-französischen Streit um den Thron. Eine Präambel zum Hundertjährigen Krieg

Kulturhistorisches Museum Rostock

17.01.2023

Anahita Ghanavati (München)

Johannes XXIII. (1410–1415) und seine Petenten: Die Kirchen- und Finanzpolitik des Konzilspapstes

Kulturhistorisches Museum Rostock

24.01.2023

Christoph Mackert (Universitätsbibliothek Leipzig)

Mittelalterliche Kulturgeschichte an der Ostsee zugänglich machen: die Erforschung und Digitalisierung der Stralsunder Handschriften

Hörsaal 323, Universitätshauptgebäude

Ansprechpartnerin

Annika Bostelmann

Annika Bostelmann


Tel.: +49 381 498-8700

  • Koordinatorin der Ringvorlesung