Kostenfreie und individuelle Beratung für KMU und Start-ups

Wie schütze ich Erfindungen, Marken und Designs und wie setze ich sie am Markt erfolgreich ein? Wie kann ich mich gegen Plagiate wehren? In einer bundesweiten Aktionswoche der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Patentinformationszentren (PIZnet e.V.)  können sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Start-ups zum Umgang mit gewerblichen Schutzrechten und zu deren wirtschaftlichen Nutzung beraten lassen. Unter dem Titel "Schutzrechtsstrategien für KMU" finden in der Woche vom 20. bis 24. September 2021 in Rostock und 15 anderen Städten Orientierungsberatungen (keine Rechtsberatungen) statt.

Im Rahmen der Aktionswoche erhalten die Unternehmen kostenfrei, neutral und vertraulich Rat zur Wertschöpfung und Risikovermeidung im Umgang mit geistigem Eigentum (englisch: "intellectual property", IP). In den Orientierungsberatungen analysieren Expertinnen und Experten der Patentinformationszentren die unternehmensspezifische IP-Situation. Dabei geht es insbesondere um die gewerblichen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs), aber auch um Aspekte der sogenannten "Soft-IP", zu denen Geschäftsgeheimnisse und Urheberrechte zählen.

Die Beratung umfasst:

  • eine ca. zweistündige Kurzanalyse aller unternehmensspezifischen Schutzrechte
  • eine erste Einschätzung der IP-Situation im Unternehmen sowie der damit verbundenen wirtschaftlichen Chancen und Risiken
  • gemeinsame Überlegungen zur optimalen Nutzung von IP im Unternehmen und damit Entwicklung von Ansätzen strategischer Wettbewerbsvorteile
  • einen Auditor Report mit wertvollen Hinweisen zur Optimierung der Schutzrechtssituation des Unternehmens

Die Beratung erfolgt bevorzugt per Video- bzw. Audio-Übertragung. Es wird ein PC oder Laptop mit Mikrofon und Lautsprechern benötigt, eine Kamera für Video-Wiedergabe ist nicht zwingend erforderlich.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich

Telefon 0381 498 8671, E-Mail


back