Universität Rostock Sigillum Universität Rostock Traditio et innovatio Universitätsbibliothek Rostock Universitätsbibliothek Rostock
XHTML1.0  CSS3
Literaturverwaltung mit EndNote




Einsatzmöglichkeiten von EndNote

Mit Hilfe von Externer Link EndNote können bibliographische Daten effizient verwaltet und mehr oder weniger bequem als Fuss- oder Endnoten-Verweise in das Textverarbeitungsdokument eingefügt werden. Ähnliches gilt auch für Bilder, Graphiken und Tabellen. EndNote ist für Mac und für PC erhältlich. EndNote-Dateien lassen sich ab Version 4 problemlos von einer Plattform zur andern übertragen.

Das Programm bietet vier Hauptfunktionen an:
  • EndNote arbeitet als Datenbankprogramm, mit dem die bibliographischen Daten, Bilder, Graphiken und Tabellen bearbeitet und mit Stichworten sowie persönlichen Notizen versehen werden können.
  • EndNote setzt Literatur-Verweise in Ihre Texte ein und vermag auf Knopfdruck eine komplette Bibliographie zur generieren. Das Format der Bibliographie und der Literaturverweise kann mit Formatvorlagen bis ins feinste Detail gesteuert werden. Dazu bietet EndNote eine umfangreiche Sammlung von Formatvorlagen - sogenannten Styles - an, die sich nach der Installation von EndNote im Programmordner und dort in einem Unterordner mit Namen "Styles" befinden. Ausserdem erscheinen beim Hersteller laufend neue Styles.
    Externer Link Aktuelle Styles des Herstellers
  • Falls die Direktabfrage einer Datenbank nicht möglich ist, können Suchergebnisse, die über einen Webbrowser recherchiert wurden, mit Hilfe von EndNote-Filtern importiert werden.
    Externer Link Aktuelle Filter des Herstellers
  • Wissenschaftliche Datenbanken wie Web of Science oder PubMed lassen sich mittels Connection Files direkt über die Suchmaske von EndNote abfragen. Die Suchergebnisse können dann bequem in eine EndNote-Datenbank importiert werden.
    Externer Link Aktuelle Connection Files des Herstellers

Die Funktionen verschiedener Literaturverwaltungsprogramme im Vergleich können Sie diesem Externer Link PDF-Dokument der TUB München entnehmen.

zum Seitenanfang


Anleitungen / Einführungsveranstaltungen für EndNote

Externer Link Support erhalten Sie über die Website von EndNote.

Durch die Universitätsbibliothek werden derzeit keine Einführungsveranstaltungen zu EndNote angeboten.

zum Seitenanfang



Anzeige der EndNote-Symbolleiste in Word

  • In Word müssen unter Extras - Vorlagen und Add-Ins - bei "Globale Dokumentvorlagen und Add-Ins" die Dateien EN10CWYW.dot und EN10Cwyw.wll (bzw. bei WordXP die Datei EN10Cwyw.WordXP.wll) ausgewählt sein.
  • Wenn diese Dateien dort nicht aufgelistet sind, müssen sie aus dem EndNote-Verzeichnis (z. B. C:\Programme\EndNoteX\) in das persönliche Startup-Verzeichnis (z. B. unter C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Word\StartUp) kopiert werden. Danach können bei "Globale Dokumentvorlagen und Add-Ins" über Hinzufügen unter Auswahl des Dateityps Dokumentvorlagen und des Dateityps Word-Add-Ins nacheinander die beiden Dateien hinzugefügt und aktiviert werden.
  • Zudem muss unter Extras - Makro - Sicherheit - Vertrauenswürdige Quellen die Option Allen installierten Add-Ins und Vorlagen vertrauen aktiviert sein.

zum Seitenanfang


Import von Literaturrecherchen aus Fachdatenbanken

Aus Fachdatenbanken können Rechercheergebnisse in einer Datei gespeichert werden. EndNote hat die Möglichkeit über sogenannte Filter (Dateiendung: "enf" , z.B. unter "C:\Programme\EndNoteX\Filters") die Ergebnisse einzulesen.

Aktuelle Filter können vom Externer Link EndNote-WEB-Server oder für ausgewählte Ressourcen von dieser WEB-Seite heruntergeladen werden.

Arbeitsschritte beim Import von Rechercheergebnissen
  • 1. Speichern Rechercheergebnis
    Das Rechercheergebnis aus einer Fachdatenbank muss in einer lokalen Datei gespeichert werden.
  • 2. Import des Rechercheergebnisses in EndNote
    • Der benötigte Filter muss vorhanden sein. Wenn nicht, muss er heruntergeladen und im entsprechenden Verzeichnis (z.B. "C:\Programme\EndNoteX\Filters") gespeichert werden.
    • Danach muss in EndNote über File - New eine neue EndNote-Datenbank (=Library) angelegt oder aber über File - Open eine bestehende "Library" geöffnet werden.
    • Über File - Import wird in EndNote wird das entsprechende Import-File ausgewählt, in dem die Rechercheergebnisse gespeichert sind. Danach wird bei Import Option über "Other Filters" der Filter für diese Datenbank zugewiesen. Über "Import" wird der Import der Ergebnisse in die EndNote-Datenbank gestartet.


Importfilter für ausgewählte Datenbanken
Das Herunterladen der hier angebotenen Filter ist nur für Angehörige der Universität Rostock mit einem gültigen Account möglich.
Datenbank Hinweise Filter

PsycINFO
  • Menge auswählen
  • Exportieren
  • Format: EndNote
  • Ergebnisse exportieren in Datei "ovidweb.ovd"
  • Endnote: Menü Datei > Import > Import Option: PsycINFO (OVID) auswählen und "ovidweb.ovd" einlesen
Link PsycINFO (OvidSP)
(16.09.2013)
PubMed
  • Records markieren
  • im Pulldown-Menü "Send to" die Optionen File und Format: Medline auswählen
  • dann mit "Create File" als "pubmed_result.txt" speichern
  • Endnote: Menü Datei > Import > Import Option: Pubmed_(NLM) auswählen und "pubmed_result.txt" einlesen
Link PubMed (NLM)
(25.02.2015)

Scopus
  • Records markieren
  • auf den Button "Export" klicken
  • RIS Format (Reference Manager, ProCite, EndNote) auswählen, auf Export klicken und als "scopus.ris" speichern"
  • Endnote: Menü Datei > Import > Import Option: RefManRIS auswählen und "scopus.ris" einlesen

UB Kataloge
  • Sie können sich in unseren Katalogen Trefferlisten zusammenstellen (Info Link hier) und diese aus der Zwischenablage des Katalogs über den Button Bildschirm im Endnote Tagged- oder RIS-Format abspeichern. Für beide Formate sind in Endnote Import-Filter vorhanden (Endnote Import, RefMan RIS).

Web of Science
  • Records markieren
  • auf den Button "Safe to EndNote, Refman, ProCite" klicken
  • "Export to EndNote" auswählen und die betreffende EndNote Library auswählen
  • Direktimport erfolgt, ohne dass ein Filter angegeben werden muss


zum Seitenanfang



Direkte Literatursuche in Fachdatenbanken

Aus EndNote kann direkt in Fachdatenbanken recherchiert werden. EndNote benötigt dazu sogenannte Connection Files (Dateiendung: "enz", z.B. unter "C:\Programme\EndNoteX\Connections"), mit denen über das Protokoll Externer Link z39.50 eine Verbindung zur Fachdatenbank herstellt wird.

Aktuelle Connection Files können vom Externer Link EndNote-WEB-Server oder für ausgewählte Ressourcen von dieser WEB-Seite heruntergeladen werden. Der z39.50-Zugang ist i.d.R. an die Erwerbung der Fachdatenbank gebunden und nur über eine gültige Authentifizierung möglich, die in den öffentlich verfügbaren Connection Files nicht enthalten ist.


Arbeitsschritte bei der Recherche mit EndNote
  • Das benötigte Connection File muss vorhanden sein. Wenn nicht, muss es heruntergeladen und im entsprechenden Verzeichnis (z.B. "C:\Programme\EndNoteX\Connections") gespeichert werden.
  • Danach muss in EndNote über File - New eine neue EndNote-Datenbank (=Library) angelegt oder aber über File - Open eine bestehende "Library" geöffnet werden.
  • Unter File - Connect oder Tools - Connect kann das gewünschte Connection File ausgewählt und eine Verbindung zur entsprechenden Datenbank aufgebaut werden. Die gefundenen Treffer können mit "Retrieve references" direkt in die "Library" aufgenommen werden.


Connection Files für ausgewählte Datenbanken

Das Herunterladen der hier angebotenen Connection Files ist nur für Angehörige der Universität Rostock mit einem gültigen Account möglich.
Datenbank Hinweise Connection File

Business Source Premier - Link Business Source Premier
(EBSCO)
(17.02.2016)

EconLit with Fulltext - Link EconLit with Fulltext
(EBSCO)
(17.02.2016)

GVK-Plus - Gemeinsamer Verbundkatalog mit Online Contents - Link GVK-Plus
(17.02.2016)

Historical Abstracts - Link Historical Abstracts
(EBSCO)
(17.12.2016)

Medline - Link Medline
(OvidSP)
(17.02.2016)

MLA International Bibliography - Link MLA International Bibliography
(EBSCO)
(17.02.2016)

PsycINFO - Link PsycINFO
(OvidSP)
(17.02.2016)

PSYNDEXplus Literature and Audiovisual Media - Link PSYNDEXplus Lit AV
(OvidSP)
(17.02.2016)

PubMed - Link PubMed
(NLM)
(17.02.2016)

Philosopher's Index - Link Philosopher's Index
(OvidSP)
(17.02.2016)

UB Rostock Katalog - Link UB Rostock Katalog
(17.02.2016)

UB Rostock
Universitätsbibliographie
- Link UB Rostock Universitätsbibliographie
(17.02.2016)



zum Seitenanfang



EndNote WEB - die kostenfreie Alternative für Universitätsangehörige

Die WEB-basierte Version Externer Link EndNote WEB steht allen Angehörigen der Universität Rostock kostenfrei zur Verfügung.

Mit diesem Programm können bis zu 10.000 Literaturstellen verwaltet und Literaturverzeichnisse in verschiedenen Formaten erstellt werden. Da die persönliche Literatursammlung als geschütztes Verzeichnis im Web (und nicht auf dem lokalen Rechner) geführt wird, kann Sie von jedem Internet-Arbeitsplatz weltweit genutzt, ergänzt und bearbeitet werden.

Um EndNote WEB zu nutzen, muss eine Registrierung unter Externer Link www.myEndNote WEB.com erfolgen (sign up for an account). Diese erstmalige Registrierung, um ein persönliches Konto anzulegen, muss von einem Rechner aus dem Campus-Netz erfolgen. Danach kann EndNote WEB ortsunabhängig genutzt werden.

Hier einige Hinweise zur Nutzung von EndNote WEB:

  • Daten sammeln
    Einige Ressourcen lassen sich direkt online durchsuchen. Für zahlreiche Datenbanken sind Import-Filter vorhanden. Liegen die Literaturstellen nicht elektronisch vor, können sie auch manuell in EndNote WEB eingegeben werden.

    Die Bestände der Universitätsbibliothek können im Link Katalog recherchiert und als Endnote Import-File abgespeichert (siehe auch Link FAQ) und anschließend in EndNote WEB importiert werden oder es kann direkt aus EndNote WEB im Verbundkatalog, der auch die Bestände der Universitätsbibliothek enthält, recherchiert werden (Select database or library catalog connection: GBV).
  • Daten ordnen
    Literaturnachweise können thematisch in Ordnern zusammengefasst werden. Diese Ordner können darüber hinaus mit anderen EndNote WEB-Nutzern geteilt werden.
  • Daten formatieren
    Aus den gesammelten Literaturzitaten kann automatisch eine Bibliographie erstellt werden. Dafür stehen zahlreiche Zitierstile zur Verfügung (z.B. Harvard, APA 5th, MLA).
  • Plug-in "CWYW"
    Über das MS-Word-Plug-in "Cite while you write" können Zitate direkt beim Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit eingefügt werden. Voraussetzung ist, dass online gearbeitet wird, da die persönliche Literatursammlung im Web geführt wird.


Weitere Informationen zur Benutzung von EndNote WEB stehen in Form von Externer Link Tutorials und Externer Link Hilfe-Seiten zur Verfügung.
Link Webmaster  |  Link Privatsphäre und Datenschutz  |  Link Impressum
nach oben | Letzte Änderung: 06.04.2016 13:18